Briloner SPD stellt Kandidaten für den Kreistag auf

Die Briloner SPD hat auf ihrer diesjährigen Mitgliederversammlung am 24. Oktober im Kolpinghaus ihre drei Kandidaten für die Wahlen zum Kreistag am 25. Mai 2014 nominiert. Für den Wahlkreis 23 (u.a. Brilon-Stadt/ Wülfte/ Altenbüren/ Scharfenberg) wird Willi Morgenroth aus Altenbüren antreten. Im Wahlkreis 24 (u.a. Briloner Süden/ Petersborn-Gudenhagen/ Brilon-Wald) wird Schornsteinfegermeister Günter Wiese antreten. Günter Wiese ist schon jetzt Mitglied im Kreistag. Im Wahlkreis 25 (u.a. Nehden/ Madfeld/ Thülen/ Messinghausen/ Hoppecke/ Bontkirchen/ Rösenbeck) wird der 1. stv. Bürgermeister der Stadt Brilon, Ludger Böddecker aus Alme, für die Briloner SPD ins …

Briloner SPD lädt zur Mitgliederversammlung

Am kommenden Donnerstag (24. Oktober) lädt die Briloner SPD um 18:30 Uhr zur Mitgliederversammlung ins Restaurant Kolpinghaus. Im Mittelpunkt steht dabei die offizielle Nominierung von Dr. Christof Bartsch zum Bürgermeisterkandidaten der SPD für die Kommunalwahlen im Mai 2014. Dr. Christof Bartsch wurde bereits am 24. September einstimmig durch den Vorstand der Briloner SPD nominiert. Der heimische Bundestagsabgeordnete und Vorsitzende der Briloner SPD, Dirk Wiese (MdB), wird zudem einen aktuellen Bericht zur Situation in Berlin geben. Freunde der Briloner SPD sind hierzu herzlich eingeladen. Daneben werden die Mitglieder der Briloner SPD …

Gerd Stüttgen (SPD) zur Neuregelung der Einheitslasten: Land entlastet Kommunen im HSK im kommenden Jahr um 3,3 Mio. €

Die Städte und Gemeinden in NRW erhalten im nächsten Jahr voraussichtlich rund 145 Mio. € zusätzlich vom Land. Das gab das Ministerium für Inneres und Kommunales jetzt in Düsseldorf bekannt. Davon werden nach Mitteilung von Gerd Stüttgen, Sprecher der HSK-SPD für Innenpolitik, auf die Kommunen im HSK rd. 3,3 Mio. € entfallen. Möglich wird dies durch die Neuberechnung der Einheitslasten. Zu viel gezahlte Beträge zur Deutschen Einheit werden im nächsten Jahr zurückerstattet. Gerd Stüttgen weiter: „Eine gute Nachricht für die Kommunen bei uns im HSK, die allesamt profitieren. NRW bleibt …

Briloner SPD nominiert Dr. Christof Bartsch

Unmittelbar nachdem Bürgermeister Franz Schrewe am gestrigen Nachmittag (26.9.) den Verzicht auf das letzte Jahr seiner Amtszeit bekannt gegeben hatte, um den Weg frei zu machen für eine gemeinsame Rats- und Bürgermeisterwahl in Brilon am 25. Mai 2014, stellte der Ortsverein Brilon der SPD seinen Kandidaten für die Bürgermeisterwahl vor. „Mit Christof Bartsch haben wir einen Kandidaten gefunden, der als waschechter Briloner mit Verstand und Herzblut an diese Herausforderung herangehen wird“, so der Vorsitzende des Ortsvereins Dirk Wiese (MdB) im Pressegespräch. Christof Bartsch ist 51 Jahre alt, verheiratet und hat …

Pressemitteilung von Bürgermeister Franz Schrewe

Nach der Änderung der Gemeindeordnung und Abschaffung der sog. Doppelspitze aus ehrenamtlichem Bürgermeister und hauptamtlichem Stadtdirektor haben mich die Bürgerinnen und Bürger der Stadt Brilon dreimal, 1999 mit 59,7 %, 2004 mit 64,5 % und 2009 mit 61,2 % der Stimmen zum Bürgermeister unserer Stadt gewählt. Es erfüllt mich mit großem Dank, der erste Bürgermeister zu sein, der in der 1040-jährigen Geschichte unserer Stadt direkt von den Bürgern und nicht von einer Mehrheit des Stadtrates gewählt wurde.

 

Um die 2007 von der vorherigen Landesregierung beschlossene Trennung der Amtszeiten der …

Icons by dryicons.com
Termine