Brilon erhält 391.804 Euro zusätzlich vom Bund zur Entlastung bei den Flüchtlingskosten

Letzte Woche haben Bund und Länder zentrale Beschlüsse zur Asyl- und Flüchtlingspolitik gefasst. Unter anderem wurde vereinbart, dass der Bund seine Soforthilfe an die Kommunen für 2015 um eine weitere Milliarde aufstockt. Von den 216 Millionen Euro, die nach Nordrhein-Westfalen fließen, erhalten die Städte und Gemeinden insgesamt einen Anteil von 3.836.119 Euro. Dazu erklärt der heimische SPD-Bundestagsabgeordnete Dirk Wiese:

 

„Gute Nachrichten fürs Sauerland! Der Bund reagiert zeitnah und unbürokratisch auf die nach wie vor steigenden Zuwanderungszahlen, indem er seine Soforthilfen für 2015 verdoppelt. Ganz konkret bringt das eine Entlastung …

Briloner SPD lädt zur Jahreshauptversammlung

Die Briloner SPD lädt für den 17. September um 17 Uhr zur diesjährigen Jahreshauptversammlung in “Tommy`s Restaurant” im Kolpinghaus in Brilon ein. Hierzu sind auch interessierte Bürgerinnen und Bürger herzlich eingeladen. Neben den üblichen Formalitäten einer Jahreshauptversammlung, wie Rechenschafts- und Kassenbericht, stehen aktuelle Berichte aus Rat und Kreis im Mittelpunkt. Im Anschluss lädt dann die SPD-Bundestagsfraktion ab 18:30 Uhr zu einer öffentlichen Podiumsdiskussion zum Thema „Quo vadis Europa – … oder immer wieder Griechenland?“ mit Carsten Schneider (stv. Vorsitzender der SPD-Bundestagsfraktion). Weitere Informationen auch unter www.spd-brilon.de!…

SPD-Fraktion vor Ort: Quo vadis Europa? …oder immer wieder Griechenland?

Der Bundestagsabgeordnete Dirk Wiese lädt zusammen mit dem Bundestagsabgeordneten Carsten Schneider, dem stellvertretenden Vorsitzenden der SPD-Bundestagsfraktion für Haushalt, Finanzen und Euro, zu einer Diskussionsrunde am Donnerstag, den 17.09.2015 um 18.30 Uhr ins Kolpinghaus in Brilon ein. Thema werden die aktuellen Entwicklungen in Griechenland und die Zukunft Europas sein.

 

Die Griechenlandkrise hat Europa auf eine harte Bewährungsprobe gestellt. Gerade Schwachstellen der europäischen Architektur wurden zutage gefördert. Die erste Schwachstelle betrifft das Ende der wirtschaftlichen Angleichung zwischen den EU-Staaten und insbesondere den Ländern der Eurozone. Dabei handelt es sich nicht um …

Wechsel im Stadtrat: Siegfried Gründer rückt nach

Der heimische Bundestagsabgeordnete Dirk Wiese (MdB) wird in der kommenden Woche vorerst zum letzten Mal im Rat der Stadt Brilon Platz nehmen. „Diese Entscheidung respektieren wir voll und ganz. Wir wünsche Dirk und seiner Frau alles Gute für die kommende Zeit mit der wachsenden Familie!“, so Hubertus Weber (Vorsitzender der SPD-Ratsfraktion).

 

Dirk Wiese war seit 2004 sachkundiger Bürger und seit 2009 Mitglied im Rat der Stadt Brilon. Der Briloner Kommunalpolitik geht er aber nicht ganz verloren. Wiese wird zukünftig wieder sachkundiger im Forst- und Umweltausschuss und sich damit auch …

Solidarität lieb und teuer

Der Leserbrief des Herrn Klaus Weber, Kassierer des CDU-Stadtverband Brilon bedarf einiger sachlicher Ergänzungen und Klarstellungen. Denn so populistisch und einfach darf man es sich nicht machen.

 

Zunächst einmal ist festzustellen: Den Kommunen, also den Kreisen, Städten und Gemeinden geht es finanziell nicht gut.  Das ist nicht nur im Rheinland oder im Ruhrgebiet so, sondern leider auch bei uns, hier, im Hochsauerlandkreis.

Mit Datum  01. 01.2008 haben der Hochsauerlandkreis und die 12 Städte und Gemeinden Arnsberg, Bestwig, Brilon, Eslohe, Hallenberg, Marsberg, Medebach, Meschede, Olsberg, Schmallenberg, Sundern und Winterberg  ihr …


Icon by Dryicons
Termine
  • Keine Termine vorhanden