Die Briloner SPD trauert um ihr langjähriges Mitglied Horst Weidtkamp

Ein guter, edler Mensch, der mit uns gelebt,
kann uns nicht genommen werden;
er lässt eine leuchtende Spur zurück.
(Thomas Carylle)

 

Der 1. stellvertretende Bürgermeister der Stadt Brilon verstarb am vergangenen Samstag im Alter von 72 Jahren nach schwerer Krankheit. Mit Horst Weidtkamp verliert die Briloner SPD nicht nur einen guten Freund und Ratskollegen, sondern vor Ort in Altenbrilon einen Kümmerer wie man ihn sich nicht besser vorstellen konnte. Horst war stets zu Stelle, wenn es einen ehrenamtlichen Einsatz gab oder jemand Unterstützung brauchte. Er hatte für alle ein …

Bericht von den Ratssitzungen am 13. und 17.09.2012

Briloner SPD begrüßt Entscheidung zur Reaktivierung der Bahnstrecke Korbach-Frankenberg

Der Kreistag Waldeck-Frankenberg hat in der vergangenen Woche grünes Licht für die Reaktivierung der Bahnstrecke Korbach-Frankenberg gegeben. Der erste Zug soll im Dezember 2014 fahren. Die Kosten für die Reaktivierung teilen sich das Land Hessen mit 80 Prozent und der Kreis Korbach-Frankenberg mit 20 Prozent. Nach aktueller Planung sollen montags bis freitags täglich 18 Züge im Zwei-Stunden-Takt fahren. Die Fahrzeit auf der 30 Kilometer langen Strecke betrage 38 Minuten, die Höchstgeschwindigkeit der Züge 60 km/h. Samstags sollen 16 und sonntags 14 Züge im Zwei-Stunden-Takt fahren. „Für Brilon eröffnet sich somit …

Informationen zur Ratssitzung am 12.09.2012

SPD-Fraktion will „Dormagener Modell für Brilon“ – Situation der öffentlichen Toiletten auf der Tagesordnung

Die SPD-Fraktion im Rat der Stadt Brilon beantragt für die kommende Ratssitzung die Prüfung der Übernahme des Dormagener Modells für Brilon. Hintergrund: Das Dormagener Modell ist ein Präventionsprogramm zur frühen Förderung, Minderung und Vermeidung der Folgen von Kindeswohlgefährdung und Kinderarmut. Das Konzept sieht unter anderem eine frühzeitige Kontaktaufnahme junger Eltern etwa im Rahmen der Überreichung des „Babypakets“ durch Fachpersonal vor, um so frühzeitig möglicherweise sinnvolle Hilfen anzubieten. Wichtig ist dabei der Aufbau von Netzwerken und Präventionsketten. „Aus Sicht der SPD ist das Dormagener Modell eine Chance für Brilon, um Familien …